Treffpunkt Lübeck: Der GTÜ-Bundeskongress ruft

Das größte überregionale Treffen der GTÜ-Gemeinschaft findet am 1. und 2. Oktober in Lübeck statt.

Mobilität und Technik im Wandel, wir leben in spannenden und herausfordernden Zeiten. Dementsprechend steht der Bundeskongress der GTÜ in den Lübecker Musik- und Kongresshallen unter einem zukunftsträchtigen Motto: „Technologie braucht Vertrauen“.

Ein Stelldichein prominenter Gäste

Die GTÜ-Geschäftsführung mit Dimitra Theocharidou-Sohns und Robert Köstler ist sich samt dem Organisationsteam sicher, bei diesem Bundeskongress eine echte Aufbruchstimmung zu erleben. Dafür sprechen schon das Programm und die eingeladenen Gäste wie Dr. Bernd Buchholz, den Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus des Landes Schleswig-Holstein sowie Richard Damm, den Präsidenten des Kraftfahrt-Bundesamtes. Durch den Kongress sowie den Festlichen Abend in der Rotunde führt Fernsehmoderator Jochen Breyer, den meisten schon vom letzten Bundeskongress in Berlin sowie aus dem ZDF-Morgenmagazin und dem Sportstudio bekannt.

Impulse für die Zukunft der GTÜ-Partner

Die Fortbildung für Prüfingenieure zum Thema „Technische Mängel als Ursache von Verkehrsunfällen“ gehört ebenso zur abwechslungsreichen Agenda wie Beiträge von Dr. Oliver Brockmann, dem Vorsitzenden der GTÜ-Gesellschafterversammlung, dem Informatik-Professor Eric Sax oder dem DAT-Experten Jens Nietzschmann. Auch die Podiumsdiskussion befasst sich mit der (digitalen) Zukunft und den Auswirkungen auf den Alltag der GTÜ-Partner und Prüfstellen. Der Bundeskongress wird abgerundet durch die Key-Note-Speakerin Daniela Ben Said, die die Veranstaltung mit Witz und Charme zusammenfassen wird.

Direkter Austausch nach langer Zwangspause

Neben den fachlichen Impulsen steht diesmal nach der langen Pandemie-Auszeit besonders die Pflege der persönlichen Beziehungen und der Austausch unter den GTÜ-Partnern im Mittelpunkt, beginnend mit dem „Get together“ am Freitagabend oder dem begleitenden Rahmenprogramm über das Wochenende. Viel zu lange mussten alle auf persönliche Treffen verzichten. Selbstverständlich berücksichtigen die Veranstaltungen die gültigen Hygieneregeln.

Das komplette BUKO-Programm findet sich hier LINK

In den kommenden Wochen greift auch der GTÜ-Blog die Themen des Bundeskongresses auf.